Haccp

Selbstkontrolle der Betriebshygiene

Das System der Selbstkontrolle der Betriebshygiene ist Pflicht für all jene, die mit Nahrungs- und Lebensmitteln umgehen, also in Bars, Restaurants, Mensen usw. Der Kaufleuteverband Confesercenti verfügt über ein Team von Experten in diesem Bereich, das die notwendige Assistenz gewährleistet für die Abfassung der auszuhängenden Hinweisschilder und der korrekten Bestimmungen, die bei der Verabreichung von Speisen und Getränken vorgeschrieben sind.

Kontakt

Informationen zur Bedeutung der Selbstkontrolle laut HACCP-Richtlinien und zur . Anwendungsmethode

Selbstkontrolle, weil die hygienisch-sanitäre Qualitätskontrolle der Lebensmittel den Beschäftigten in den Sektoren Produktion, Verpackung, Transport, Verarbeitung, Verkauf und Verabreichung anvertraut ist.

Das HACCP-System (Hazard Analysis and Critical Control Points) sieht die Analyse jeder Phase der Verarbeitung vor, bezüglich möglicher (biologischer, physikalischer oder chemischer) Gefahren für Lebensmittel, die der Gesundheit des Konsumenten schaden könnten, und bezüglich der Kontrolle auf der Ebene der CCP, der kritischen Kontrollpunkte.
Die Kontrolle zielt auf die Verringerung oder die Ausschaltung des Risikos. Anhand verschiedener Vorbeugemaßnahmen und Messparametern. (z. B. Temperatur).
Wenn die Messung eine tendenzielle oder effektive Überschreitung der kritischen Grenze anzeigt, also ein Wert aufscheint, bei dem die Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist (z.B. die gesetzlich festgelegte Kühltemperatur für Milch liegt bei +6° C so ist dieser Wert die Limit für dieses Produkt) ist es notwendig Maßnahmen zu ergreifen um die Lage sobald als möglich unter Kontrolle zu bekommen.

Das System des HACCP sieht eine komplette Kontrolle und Aufzeichnung der Vorgänge in jedem Betrieb vor.

  • die Registrierung aller Beobachtungen und/oder Messungen, die getätigt wurden, um eine effektive Kontrolle aller kritischen Momente zu gewährleisten;
  • die Ergebnisse der analytischen und gemessenen Prüfungsergebnisse, die zwecks Validierung des Systems der Selbstkontrolle durchgeführt wurden;
  • den Bericht und die Schlussfolgerungen über die Entscheidungen und eventuell durchgeführten Korrekturmaßnahmen.

Mirco Benetello
Landessekretär
0471 541516 – Romstr. 80/A, 39100, Bozen

Sekretariat

0471 541500 – Romstr. 80/A, 39100, Bozen

Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies auf unserer Seite. weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um das beste Surferlebnis zu bieten. Durch die Fortsetzung dieser Webseite zu verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder klicken Sie auf „Übernehmen “, deren Verwendung ermöglichen.

schließen